Eine gute Sichtbarkeit der Homepage bei Suchmaschinen ist in der heutigen Zeit unerlässlich. Die Macht von Google ist enorm und kann über Erfolg oder Misserfolg von Firmen beitragen. Die gute Nachricht zuerst: Die Sichtbarkeit kann gut beeinflusst werden. Die schlechte Nachricht ist aber, dass es nicht mühelos geschieht und einiges an Arbeit und vor allem Zeit benötigt.

Was bedeutet „Sichtbarkeit“ im Web?

Mit dem Begriff wird die Häufigkeit definiert, in der Personen (potentielle Kunden) eine Website in den Suchergebnissen zu verschiedenen, themenbezogenen Suchanfragen finden können. Wichtig sind dafür Keywords, also die relevanten Suchbegriffe für das Thema der Internetseite bzw. dem Sortiment des Online Shops oder der angebotenen Dienstleistung.

Wird Ihre Homepage auf der ersten Google-Seite gelistet, ist das natürlich vorteilhafter als auf den folgenden Ergebnisseiten. Eine möglichst hohe Position ist daher sehr erstrebenswert. Je nach Keyword ist die Konkurrenz allerdings sehr stark und möchte ebenfalls bestmöglich positioniert sein. Hier kommt der enorme Zeitaufwand ins Spiel. Denn erfolgreich wird am Ende nur, wer seine Keywords, das Ranking der Homepage und die Sichtbarkeit auf Google stets im Blick hat und mit gezielten Maßnahmen positiv beeinflusst.

Optimierung der Keywords

Kreatives Denken ist definitiv vorteilhaft. Viele Keywords können (und werden) von Suchenden umschrieben oder spezifischer formuliert. Potenzial besteht zum Beispiel bei verschiedenen Ausführungen des Angebotes. Für einen Händler von Verpackungen lohnt sich neben dem Keyword „Verpackungen“ zum Beispiel die Erweiterung um das Material: „Verpackungen aus Kunststoff“, „…aus Papier“, „…aus Styropor“. Die Spezifikation alleine sorgt schon für einen enormen Anstieg des Potenzials für die Sichtbarkeit der Website.

Gezielte Werbung mit Keywords machen

Um das Angebot auf Google zu präsentieren, lohnen sich Suchanzeigen über Google Ads. Diese werden potenziellen Interessenten angezeigt, selbst wenn die Website selbst für das entsprechende Keyword noch nicht auf der ersten Google-Seite zu finden ist. Der Nachteil ist allerdings, dass es mit teilweise recht hohen Kosten verbunden ist, ein Erfolg der Suchanzeige aber nicht gewährleistet wird.

Mehr Content bedeutet mehr Sichtbarkeit

Mit Content sind vorwiegend Texte gemeint, die von der Suchmaschine gecrawlt werden können. Neben klassischen Kategorietexten verfügen viele Online Shops inzwischen über einen Blog, bei dem Produkte präsentiert, firmenbezogene Themen aufgearbeitet oder Ratgebertexte publiziert werden, welche die entsprechenden Shop-Produkte oft als Lösung darstellen. Vorteil am Blog ist nicht nur, dass man Kunden qualitativ gute Inhalte präsentieren kann, sondern eben auch die Sichtbarkeit für neue Interessenten stark erhöht. Besonders sogenannte „Long-Tail-Keywords“ können abgedeckt werden. Alltägliche Probleme werden aufgearbeitet und Ihre Produkte oder Dienstleistung als gute Lösung präsentiert. Beispiel für einen Blogtitel: „Dusche reparieren selber machen oder Handwerker rufen?“.