Das Internet bietet zahlreiche Werbemöglichkeiten. Es ist ein riesiger Markt, indem viele Millionen Menschen mit nur wenigen Klicks in kürzester Zeit erreicht werden können. Das ist gerade für Unternehmen lukrativ. Ein besonderer Augenmerk liegt dabei auf der mobilen Werbung. Denn immer mehr Menschen nutzen das Internet auf dem Smartphone. Das Problem dabei ist, dass Werbung auf mobilen Endgeräten anders funktioniert, als auf herkömmlichen Computern. Deshalb muss bei mobiler Werbung unbedingt umgedacht werden, wenn man die wertvolle neue Kunden-Gruppe erschließen möchte. Mobiles Advertising gehört heute zwar schon zum Alltag, die Technik ist jedoch noch nicht ausgereift!

Mobile Advertising – ein virtueller Brief mit sieben Siegeln

Werbung, die im Internet geschaltet wird, ist normalerweise nicht für mobile Endgeräte ausgerichtet, weil das Smartphone dafür nicht konzipiert ist. Die Werbung muss also technisch anders aufbereitet werden, ansonsten würden die mobilen Nutzer von Smartphones ständig von Werbung belästigt werden. Doch die mobile Werbung ist sehr viel schwerer umzusetzen als gedacht. Mobile Werbung wirkt auf kleinen Displays nicht zielführend, wenn sie nicht entsprechend umgewandelt wird. Die mobile Werbung steckt derzeit noch in den Kinderschuhen. Es bedarf noch viel Arbeit, damit jedes Unternehmen zielgerichtete Werbung auf mobilen Endgeräten so darstellen kann, dass sie den Kunden auch wirklich erreicht und tatsächlich anspricht!