Der Social Media Gigant Twitter bietet Werbetreibenden bereits eventbezogene Anzeigenformate an. Dies will jetzt auch Google versuchen und testet zu diesem Anlass bereits die sog. „Real-Time Ads“.

Die Aussteuerung der Kampagne, welche für die Zukunft unerlässlich sein dürfte, nennt sich 24/7. Hierbei handelt es sich um das große Ziel in Echtzeit auf die aktuellen Nachrichten und Ereignissen zu reagieren. Damit soll eine bestimmte Zielgruppe so genau wie möglich erreicht werden.

Um hier mitreden zu können, kündigte Google nun also die Einführung von Real-Time Ads an. Das Ziel lautet hier ganz klar von dem Verkauf von Werbung auf Live-Events. Hier soll den Werbetreibenden die Möglichkeit zustehen, die mobile Werbung live abzuspielen.

Getestet wird dies von Google momentan in einer Beta-Version. Genaueres erfährt man, wenn der Super Bowl näher rückt.