Viele Deutsche stehen personalisiertem Onlineshopping skeptisch gegenüber

2014 | NEWS

Die Bevölkerung ist gespalten, wenn es ums personalisierte Onlineshopping geht. Die Jüngeren sind in diesem Punkt viel aufgeschlossener und sehen die Vorteile, die damit einhergehen. Die Älteren hingegen sorgen sich um ihre Privatsphäre und fühlen sich ausgespäht. Was nach den Skandalenthüllungen über die NSA nicht gerade verwunderlich ist. Im Grunde haben beide Bevölkerungsschichten nicht Unrecht.

Beim Onlineshopping kann es durchaus von Vorteil sein, wenn ein intelligentes System weiß, was man als Kunde möchte, da das gewünschte Produkt schneller angeboten wird. Dafür verantwortlich ist ein lernfähiges Programm, welches der Klick- und Einkaufshistorie des Kunden folgt. Dementsprechend werden beim nächsten Einkauf die Angebote sortiert und Angeboten. In diesem Fall Kundenoptimiert oder Kundengerecht.

Zugleich macht diese Durchleuchtung des Kunden den selbigen gläserner. Die Anbieter versuchen zu verkaufen und einen höheren Umsatz zu erzielen. Kein Zweifel, auf diesem Wege gelingt es, da der Kunde immer an seiner „wunden Stelle“ angesprochen wird. Folglich wird er zum Kauf verführt. Man kennt die Kaufgewohnheiten und noch vieles mehr. Ob der Kunde Google verwendet oder seine Emails liest, alles wird heutzutage im weltweiten Netz gesehen, gespeichert und angewendet, um den Kunden zu beeinflussen.

10 essenzielle Elemente für den perfekten Projektplan

10 essenzielle Elemente für den perfekten Projektplan Eine schlechte Projektplanung kann zum Scheitern führen, bevor das Projekt überhaupt begonnen hat. Aber Sie werden in der Lage sein, eine unkontrollierte Volumenausweitung und eine Inflation des Budgets zu...

Die Trends inpuncto Webdesign

Das Webdesign vermittelt mehr als nur den ersten Eindruck. Es ist vielmehr ein psychologisches und kreatives Tool, welches Besucher*innen der Website die komplette Aufenthaltszeit über begleiten und Einfluss auf die Emotionen und Reaktionen dieser nehmen wird. Um als...

Google-Konkurrent Neeva jetzt auch in Deutschland – und das ohne Werbung!

Google-Alternativen ohne Werbung und im Einklang mit den hiesigen Datenschutzrichtlinien gibt es bereits, wenngleich die Marktanteile dieser Alternativen gegenüber dem Platzhirsch Google verschwindend gering ausfallen. Wieso also sollte es Neeva anders ergehen? Die...

Amazon Alexa: Werden Anfragen bald mit Brand Ads beantwortet?

Die Welt wird immer komplexer und Amazon Alexa kann nicht nur zuhören, sondern auch antworten. Der große Online Shop Amazon ist in der Lage, direkt auf Suchanfragen zu antworten. Das neue Feature heißt „ask Alexa“. Fragen und Antworten gibt es jeden Tag sehr viele....

Künftig 5 Werbespots vor dem Video: YouTube-Ankündigung sorgt für Nutzerärger

Neben der werbefreien Premium-Version für knapp 12 US-Dollar pro Monat bietet YouTube auch eine kostenlose Version an. Dort werden den Musikvideos bis zu zwei Anzeigen vorangestellt. Wie das chinesische Portal „Gizmochina“ berichtet, plant YouTube künftig bis zu 5...