Werbeplanen sind aufgrund ihrer guten Sichtbarkeit und Auffälligkeit ein beliebtes Werbemittel in der Öffentlichkeit. Da Werbeausgaben aber immer auf einer Kosten-Nutzenrechnung basieren müssen, sollte genau überlegt werden, an welchen Orten es lohnt, die großen Banner anbringen zu lassen.

Der richtige Platz für Werbeplanen – damit Werbung nicht ins Leere geht

Große Werbebanner sind überall dort sinnvoll, wo sie von Vorübergehenden oder aus Fahrzeugen sofort wahrgenommen werden. Wenig sinnvoll ist ihre Anbringung an Großbaustellen oder Wänden, an denen kaum Fußgänger vorübergehen und die aus einem Fahrzeug schlecht zu sehen sind. Fußgänger sind langsamer unterwegs. Daher können Bauzaunplanen neben einem Fußweg auch bei seitlicher Ansicht gut gelesen werden. Sollen vor allem Autofahrer auf das Banner aufmerksam werden, sollte immer eine frontale Anbringung in der Höhe gewählt werden. Das niedrige Banner wird leicht von vorweg fahrenden Fahrzeugen verdeckt. Ideal sind Bahnbrücken oder Fußgängerbrücken. Niedrige Bauzaunbanner können dagegen vom Auto aus kaum gelesen werden. Stattdessen sind höhere Gerüste oder Säulen gute Werbeflächen.

Sieht die Zielgruppe die Werbeplanen?

Bei der Anbringung von Werbeplanen sollte auch bedacht werden, welche Zielgruppe von dem Banner angesprochen wird. Werbebanner mit Hinweisen auf ein Kaufcenter, Geschäft oder Autohaus sollten so weit entfernt vom Verkaufsort positioniert sein, dass Autofahrer eventuell noch eine Halte- und Parkmöglichkeit wahrnehmen können. Die Werbung für eine neue Trend-Disco neben einem Seniorenheim dürfte am falschen Ort sein. Auch die Werbung für das große Autohaus wird hier wenig Anklang finden. Banner, die den durchschnittlichen Konsumenten ansprechen, sind auch Industriegebieten nicht sehr wirksam. Dagegen ist hier eher der Ort für Werbung, die die angesiedelten Gewerbetreibenden anspricht. In stark frequentierten City-Bereichen findet eigentlich jede Art von Werbung ihre Interessenten. Hier ist garantiert auch die speziell angesprochene Zielgruppe unter den Passanten und Verkehrsteilnehmern.

Werbebanner an der eigenen Firma

Hier kommt es darauf an, wie groß das Firmengelände ist. Ist dem Betrieb ein Parkplatz vorgelagert, sollten Werbeplanen möglichst in richtiger Höhe nahe der Einfahrten und auch für Fußgänger gut sichtbar platziert sein. Bei straßennaher Fassade können Werbebanner auch direkt am Gebäude angebracht werden. Zweischneidig wird solche Werbung dann, wenn das Banner eine attraktive Fassade stört oder nur lesbar ist, wenn Vorübergehende den Kopf in den Nacken legen. Farblicher und stilistischer Einklang mit der Fassade sind ebenso gefragt wie mit dem beworbenen Produkt. Wirksam sind solche Banner dort, wo ein kleinerer Betrieb oder eine Werkstatt auf den ersten Blick nicht erkennbar sind. Am richtigen Ort, mit großer, sparsamer Beschriftung sind die Banner sehr wirksam.