Nachdem Ritter Sport ein Mangelhaft von der Stiftung Warentest erhielt, hatte dies große Auswirkungen auf die Kundenzahlen und das Image.

Kurz vor Weihnachten hat sich jedoch das Blatt gewendet. In der Zeit der Schokolade ist Ritter Sport wieder die beliebteste Schokoladenmarke Deutschlands, wie der YouGov-Markenmonitor BrandIndex zeigt. Dies war 2013 auch schon so, bis Stiftung Warentest die Schokolade aufgrund einer Frage um einen Inhaltsstoff mit mangelhaft bewertete. Hierbei ging es darum, ob dieser als künstlich oder natürlich einzustufen ist. Viele Kunden verloren nach dem Test das Vertrauen in die Marke, so dass sie auf Milka und Lindt zurück griffen.

Nach einem Streit vor Gericht, wie der Inhaltsstoff Piperonal einzustufen sei, durfte das Testergebnis nicht mehr kommuniziert werden. Dieses Urteil zeigte schnell Wirkung. Bereits nach ein paar Monaten gelangte Ritter Sport wieder zur alten Beliebtheit zurück und die Verkaufszahlen entwickelten sich positiver als die der Mitbewerber. Sogar die Qualitätswahrnehmung bei den Kunden ist wieder auf dem alten Stand. 27 Prozent der Deutschen gaben an, in den letzten 30 Tagen wieder ein Produkt der Marke Ritter Sport gekauft zu haben. Somit führt die Marke vor Weihnachten wieder die Statistik an.