Shitstorm – er kann jeden treffen

2014 | PUBLIC RELATIONS

Ein Shitstorm kann so gut wie jeden treffen, egal ob Unternehmen, prominente Privatpersonen oder im Allgemeinen Personen, die oft in der Öffentlichkeit stehen. Entstehen kann er durch negative Berichterstattungen in allen Medien, die von vielen Personen angehört oder angesehen werden. Der Angriff durch die Öffentlichkeit erfolgt über Social Networks bzw. durch dessen Mitglieder.

Folgen eines Shitstorms

Stand oder steht ein Unternehmen unter ständigem Druck der Öffentlichkeit, kann dies verehrende Folgen nach sich ziehen. Betrachtet man es näher, sind sehr viele verschiedene Personengruppen zum Teil schwer betroffen. Arbeitgeber und Arbeitnehmer gefährden ihren Arbeitsplatz, dadurch kann ihre Existenz oder aber auch ihr gesamtes Familienleben zerstört beziehungsweise angeschlagen sein. Der Druck der Öffentlichkeit kann Betroffene bis hin zu einem Burnout-Syndrom treiben, den nur Menschen erleiden, die zu viel Stress ausgesetzt sind. Der Ruf des Unternehmens ist nachhaltig geschädigt oder wird es durch den Shitstorm. Sollte es dort Angestellte, die älter als 40 Jahre sind gegeben haben, könnten diese in Ängste oder gar Depressionen verfallen. Doch was kann man tun, wenn man Opfer eines Shitstorms geworden ist?

Shitstormsimulation- existenziell wichtig

Es gibt einen Simulator der Revolvermänner GmbH, der auf einen Shitstorm vorbereitet. Im Prinzip funktioniert er wie ein Flugzeug Simulator, der einen Piloten auf das Fliegen vorbereitet. Bei so einer Simulation können Mitarbeiter oder Kollegen als Kollektiv für den Ernstfall gewappnet werden. Diese findet unter realitätsnahen Bedingungen statt. Dazu gehört unter anderem die Druckausübung auf die Mitarbeiter, durch erzeugen von einem hohen Stress- Level lässt sich so etwas bewerkstelligen. Die Mitarbeiter sind nach der Durchführung in individuellen Fällen auf mehrere Eskalationsstufen vorbereitet und sind in der Lage, die Krise sowohl im Privaten, wie auch im Unternehmen zu meistern. Für Hilfesuchende werden Beispiel-Szenarien für die Betroffenen von Shitstorm-Krisen erstellt. Desweiteren kann man speziell zugeschnittene Leistungspakete auf eigene Anforderungen bestellen.

Public Relations: Deshalb funktioniert es nicht mehr ohne Thought-Leadership

Effektive Öffentlichkeitsarbeit und innovatives Vordenken sollten mittlerweile zwingend miteinander einhergehen, wodurch sich Unternehmen heutzutage unbedingt weit über das eigene Kernprodukt hinaus positionieren müssen. Doch warum befinden sich PR-Arbeit und...

PR im Unternehmen: Outsourcing oder Inhouse-Lösung?

Ohne professionelle Öffentlichkeitsarbeit kann sich auf Dauer kaum ein Unternehmen erfolgreich entwickeln. Doch bei der Frage, ob die entsprechenden Leistungen besser im Unternehmen selbst erbracht oder von Dritten eingekauft werden sollten, sind sich viele...

Erklärvideos für PR Zwecke

Ohne Werbung läuft in den meisten Unternehmen heute nichts mehr. Werbung und PR sind wichtige Elemente, um Kunden zu gewinnen und zu behalten. Wir berichteten bereits darüber, dass PR und Werbung nicht dasselbe sind. Hier noch einmal eine kurze Wiederholung: PR: PR...

Die Bedeutung von Storytelling für Unternehmen

Storytelling hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Um was handelt es sich dabei und welche Vorteile bietet es Unternehmen? Was ist Storytelling und wie funktioniert es? In der heutigen Zeit, in der die Informationsflut immer größer wird und es...

PR vs. Werbung: Die Unterschiede

In der heutigen Zeit werden beide Begriffe oftmals synonym verwendet, irgendwas mit Marketing eben. Aber ist dem wirklich so und sind die PR & Werbung dasselbe? Leider nicht ganz. PR: Definition PR steht für Public Relations und bedeutet übersetzt,...