Neues Jahr, neue Taktik – Der Getränkehersteller Coca-Cola startet mit einem neuen Werbekonzept ins neue Jahr.

„One Brand“ heißt das neue Konzept, das bereits im vergangenen Jahr in einigen Ländern (u.A. Spanien und Großbritannien) getestet wurde. Alle Coca-Cola Sorten – Light, Zero, Life, Classic etc. – werden zukünftig in den neu produzierten Werbespots zusammengefasst.

Die neue Kampagne trägt den Namen „Taste the Feeling“ und ist Ablöser des vorigen „Open Happiness“-Konzepts. Bestandteil der Aktion sind 10 TV-Spots und über hundert neue Motive. Mit der neuen Werbetaktik kommt eine ebenfalls erneuerte Visual Identity, ein wichtiger Bestandteil des Vermarktungsprozesses; die Musik ist ebenfalls erneuert worden – wie auch die Audio-Signatur.

Das Kultgetränk wird in den neuen Spots als Begleiter in alltäglichen Situationen, beim ersten Kuss oder ersten Date, dargestellt. Das ist der wichtigste TV-Spot namens „Anthem“, der seit 2016 weltweit läuft:

Hintergrund der Änderung war der verminderte Umsatz des letzten Jahres. Die Firma soll durch den Kurswechsel gestärkt werden. Der „One-Brand“-Kurs solle zu stärkerer Transparenz und größerer Vielfalt führen, so Markenchef Marcos de Quinto, der das neue Firmenkonzept Mitte Januar in der französischen Hauptstadt vorstellte.

Hinter der Kampagne stecken zehn Werbeagenturen, die Coca-Cola beauftragt hat, darunter wurden vier Agenturen zur Produktion ausgewählt: Mercado-McCann, Sra. Rushmore, Oglivy&Mather New York und Santo. Eine Zusammenarbeit mit weiteren Unternehmen ist ebenso begleitend geplant.

Share This