Pages Menu
TwitterRss
Categories Menu

20/01/2013 | Werbeclips

So teuer ist Fernsehwerbung

Die Werbung über das Fernsehen hat ihre besten Zeiten bereits hinter sich. Durch das Ausbreiten des Internets ist das Fernsehen als größter Werbeträger eigentlich abgelöst worden. Das bedeutet auch, dass die Kosten für Fernsehwerbung gefallen sind. Aber um beim Kunden die gewünschte Wirkung zu haben, kostet ein guter Spot immer noch einiges.

Die Kosten für Fernsehwerbung – Einige Beispiele
Viele Sender haben ihre Kosten für Werbespot im Schnitt um 20% in den vergangenen Jahren reduziert. Die genauen Kosten belaufen sich aber immer auf die Zeit der Platzierung. So würde ein Clip von ca. 30 Sekunden auf einem Privatsender zur Abendzeit nach 20 Uhr etwa 60.000€ kosten. Eine Werbung während eines Formel 1 Rennens an einem Sonntag Nachmittag kostet dagegen für die gleiche Länge schon 150.000€. Wesentlich preiswerter sind da Werbungen auf den öffentlich-rechtlichen Sendern, die Werbung nur bis 20 Uhr ausstrahlen dürfen. Ein guter Spot kann hier bereits ab 20.000€ gebucht werden.

Woran orientieren sich die Preise?
Es gibt einige Faktoren, die die Kosten für einen Werbespot regeln. Zum einen wäre dies natürlich die Sendezeit. Spots am frühen Abend oder am Wochenende sind grundsätzlich teurer, weil sie mehr gesehen werden. Auch die Position des eigenen Spots im Werbeblock entscheidet. Der erste und der letzte Werbespot bleiben den Zuschauern immer am besten im Gedächtnis. Die Art des Werbespots hat ebenfalls seinen Einfluss auf den Preis. Ein so genannter Tandem-Werbespot, der nach einer Unterbrechung weiter läuft, kostet im Schnitt das 1,5fache eines normalen Werbespots. Wer nicht will, dass sein Spot zusammen mit der Werbung von Konkurrenten läuft, kann dies vertraglich vereinbaren, muss dafür aber Extrakosten in Kauf nehmen. Besonders begehrt sind Werbezeiten zu denen die kaufkräftige Gruppe der 14-30 jährigen vor dem Fernseher sitzt. Wann diese ist, haben die Sender in ihrer Angebotsübersicht.

Wer nun noch mehr über Werbung, ihre Platzierung und ihre Kosten wissen will, der findet unter folgendem Link weitere Informationen: http://www.movie-college.de/filmschule/medien/tv-werbung.htm

1 Kommentar

Ihr Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Share This