Marken-Ranking: US-Unternehmen dominieren deutlich

2021 | NEWS

Das weltweite Marken-Ranking erhält laufend ein Update, inzwischen aber kaum Veränderungen. Somit ist es wenig überraschend, dass acht der zehn Listenplätze mit US-Unternehmen belegt sind. Wie bereits im letzten Jahr auf Platz eins: Amazon.

Top Ten aus nur zwei Ländern

Sämtliche Marken weltweit listet das Marken-Ranking von Kantar jährlich auf und zeigt seit 2005 anhand einer eigenen Aufstellung, welches die wertvollsten Unternehmen sind. Acht der zehn Plätze werden 2021 erneut von US-Marken belegt. Die Top Ten ergänzen die zwei chinesischen Marken Alibaba und Tencent. Wie bereits im Vorjahr führt Amazon das Ranking an. Die Topposition hat der Versandriese zu einem guten Anteil der Corona-Krise zu verdanken. Im Vergleich zu 2020 stieg der Markenwert von Amazon von 415,9 Milliarden auf inzwischen 683,9 Milliarden US-Dollar.

Dicht gefolgt, behauptet sich auf Platz zwei Apple mit einem aktuellen Wert von 612 Milliarden US-Dollar. Apple und Amazon führten bereits 2020 das Ranking an. Zugleich gab es keine Veränderungen in der Top Ten Liste, sondern lediglich Verschiebungen. Tencent belegt nun Platz fünf, Facebook sechs und Visa acht. Die erste deutsche Marke in Form von SAP liegt weit abgeschlagen auf Platz 26.

Großes Wachstum im Medien – und Entertainmentsektor

Eine weitere Veränderung durch die Corona-Krise hat die Medien- und Entertainmentbranche erhalten. Das Wachstum betrug im Durchschnitt 50 Prozent. Chip-Zulieferer Nvidia sowie AMD schafften es erstmals in die Top 100. Die Videokonferenzanwendung Zoom erreichte sogar einen Markenwert von 36,90 Milliarden US-Dollar und sicherte sich Platz 52 im Ranking. Auch Modemarken wie Adidas, Uniqlo, H&M oder Puma konnten Zuwächse verzeichnen. Ein Blick auf den Bereich der Abomodelle zeigt ergänzend, wie wichtig Streaming und Abos im vergangenen Jahr wurden. Netflix, Xbox, Disney und sogar Microsoft konnten sich über eine steigende Anzahl an Kunden freuen.

Keine Neuerungen, aber deutliche Veränderungen

Obwohl die Top-Ten des Marken-Rankings kaum Abwechslung zugelassen hat, änderte sich über das vergangene Jahr hinweg der Marktanteil zahlreicher Unternehmen. Vor allem der Onlinehandel und Anbieter von Abomodellen profitieren von der Lage und beweisen nun ihre neuen Positionen.

 

Bildnachweis: Clay Banks // Unsplash

Twitter verliert über ein Drittel der Top Advertiser

Die Nachricht ist schockierend. Entgegen den Umsatzplänen von Twitter-Käufer Elon Musk wenden sich über ein Drittel von Twitters Top Advertisern ab und platzieren keine Werbeanzeigen mehr auf der Plattform. Was denken Sie bei dieser Nachricht. Befindet sich Twitter...

10 essenzielle Elemente für den perfekten Projektplan

10 essenzielle Elemente für den perfekten Projektplan Eine schlechte Projektplanung kann zum Scheitern führen, bevor das Projekt überhaupt begonnen hat. Aber Sie werden in der Lage sein, eine unkontrollierte Volumenausweitung und eine Inflation des Budgets zu...

Die Trends inpuncto Webdesign

Das Webdesign vermittelt mehr als nur den ersten Eindruck. Es ist vielmehr ein psychologisches und kreatives Tool, welches Besucher*innen der Website die komplette Aufenthaltszeit über begleiten und Einfluss auf die Emotionen und Reaktionen dieser nehmen wird. Um als...

Google-Konkurrent Neeva jetzt auch in Deutschland – und das ohne Werbung!

Google-Alternativen ohne Werbung und im Einklang mit den hiesigen Datenschutzrichtlinien gibt es bereits, wenngleich die Marktanteile dieser Alternativen gegenüber dem Platzhirsch Google verschwindend gering ausfallen. Wieso also sollte es Neeva anders ergehen? Die...

Amazon Alexa: Werden Anfragen bald mit Brand Ads beantwortet?

Die Welt wird immer komplexer und Amazon Alexa kann nicht nur zuhören, sondern auch antworten. Der große Online Shop Amazon ist in der Lage, direkt auf Suchanfragen zu antworten. Das neue Feature heißt „ask Alexa“. Fragen und Antworten gibt es jeden Tag sehr viele....