Recruiting-Messen: Treffpunkt für Arbeitgeber und Arbeitsuchende

2013 | NEWS

Auf einer Recruiting-Messe treffen Unternehmen und potentielle neue Mitarbeiter aufeinander. Sowohl für die Unternehmen, die auf der Suche nach qualifiziertem Fachpersonal und Nachwuchskräften sind, als auch für Jobsuchende bringt der Besuch viele Vorteile mit sich. Das Unternehmen kann sich als attraktiver Arbeitgeber präsentieren und so versuchen, Jobsuchende auf sich aufmerksam zu machen. Gerade in Branchen, die unter Fachkräftemangel leiden, lohnt es sich, auf einer dieser Messen mit einem ansprechenden Messestand das Interesse am Unternehmen zu wecken. Für hochqualifizierte Jobsuchende bringt der Besuch den Vorteil, interessante Arbeitgeber in einer lockeren und ungezwungenen Atmosphäre kennen zu lernen, eventuell schon Gespräche mit Personalentscheidern zu führen und sich somit einen ersten Eindruck über das Unternehmen zu verschaffen.

Die Bedeutung solcher Messen für Unternehmen

Unternehmen, die auf hochqualifiziertes Fachpersonal angewiesen sind, wissen, dass potentielle Kandidaten auch von Konkurrenzunternehmen heftig umworben werden. Daher setzen viele Personalentscheider heute nicht mehr nur auf den klassischen Anzeigenmarkt oder das Internet, um Nachwuchskräfte anzuwerben. Hier kommen dann die Recruiting-Messen ins Spiel. Sie bieten einen idealen Rahmen, um das eigene Unternehmen wirkungsvoll zu präsentieren und so Interessenten auf sich aufmerksam zu machen. Das Ganze in einem eher ungezwungenen Rahmen, in dem man sich unverbindlich “beschnuppern” kann.

Wie wird die Recruiting-Messe zu einem Erfolg für ein Unternehmen?

Eine erfolgreiche Messe setzt vor allem eins voraus: Eine gründliche Planung. Am besten fahren Unternehmen damit, wenn sie sich von einem kompetenten Partner in Sachen Messeplanung, Organisation und unterstützenden Werbemitteln beraten und unterstützen lassen. Messestand ist eben nicht gleich Messestand. Um die Aufmerksamkeit von potentiellen Jobkandidaten auf sich zu ziehen, braucht es ein individuelles Standdesign, das den Charakter des Unternehmens hervorhebt. Hier lässt man sich am besten von Profis beraten. Diese bieten oftmals Rundum-Pakete an, die unter anderem einen Montage- und Einlagerungsservice beinhalten können und vieles mehr. Darüber hinaus sollten natürlich auch Werbemittel eingesetzt werden, wie zum Beispiel Flyer, Firmenpräsentationen (gegebenenfalls auf einem USB-Stick), kleine Aufmerksamkeiten, wie Kugelschreiber und so weiter. Ganz wichtig ist es, dass kompetente Ansprechpartner zugegen sind, um mit den potentiellen Jobkandidaten gute und informative Gespräche führen zu können.

10 essenzielle Elemente für den perfekten Projektplan

10 essenzielle Elemente für den perfekten Projektplan Eine schlechte Projektplanung kann zum Scheitern führen, bevor das Projekt überhaupt begonnen hat. Aber Sie werden in der Lage sein, eine unkontrollierte Volumenausweitung und eine Inflation des Budgets zu...

Die Trends inpuncto Webdesign

Das Webdesign vermittelt mehr als nur den ersten Eindruck. Es ist vielmehr ein psychologisches und kreatives Tool, welches Besucher*innen der Website die komplette Aufenthaltszeit über begleiten und Einfluss auf die Emotionen und Reaktionen dieser nehmen wird. Um als...

Google-Konkurrent Neeva jetzt auch in Deutschland – und das ohne Werbung!

Google-Alternativen ohne Werbung und im Einklang mit den hiesigen Datenschutzrichtlinien gibt es bereits, wenngleich die Marktanteile dieser Alternativen gegenüber dem Platzhirsch Google verschwindend gering ausfallen. Wieso also sollte es Neeva anders ergehen? Die...

Amazon Alexa: Werden Anfragen bald mit Brand Ads beantwortet?

Die Welt wird immer komplexer und Amazon Alexa kann nicht nur zuhören, sondern auch antworten. Der große Online Shop Amazon ist in der Lage, direkt auf Suchanfragen zu antworten. Das neue Feature heißt „ask Alexa“. Fragen und Antworten gibt es jeden Tag sehr viele....

Künftig 5 Werbespots vor dem Video: YouTube-Ankündigung sorgt für Nutzerärger

Neben der werbefreien Premium-Version für knapp 12 US-Dollar pro Monat bietet YouTube auch eine kostenlose Version an. Dort werden den Musikvideos bis zu zwei Anzeigen vorangestellt. Wie das chinesische Portal „Gizmochina“ berichtet, plant YouTube künftig bis zu 5...