SEO-Check: Durchführung einer umfassenden SEO- und Website-Analyse für bessere Rankings

2022 | MARKETING

Wird Ihre Website von den Suchmaschinen nicht so gut eingestuft, wie Sie es sich wünschen? Der nächste Schritt ist eine umfassende SEO-Analyse. Denn ohne eine SEO-Analyse wissen Sie nicht, welche konkreten Verbesserungen an Ihrer Website vorgenommen werden müssen.

Im Rahmen eines SEO-Checks wird eine Website auf die Kriterien untersucht, die für ein erfolgreiches Google-Ranking erforderlich sind. Diese Praxis wird manchmal auch als SEO (SEO) bezeichnet.

Häufig werden bei SEO-Checks nur die technischen Anforderungen untersucht. Zum Beispiel ALT-Tags oder Metadaten im Inhalt. Daraus wird ein SEO-Score berechnet. Das ist unzureichend.

Warum ist ein SEO-Check unbedingt notwendig?

Sie können ein Problem nicht lösen, wenn Sie nicht wissen, was es ist. In Bezug auf SEO bedeutet dies: Sie können kaum etwas ändern, wenn Sie nicht wissen, warum Google Ihre Website nicht findet. Ein gründliches SEO-Audit zusammen mit einer fundiertem OnPage SEO Check gibt Ihnen Klarheit darüber, was auf Ihrer Website bereits gut funktioniert und wo noch mehr getan werden muss. Wenn es um Suchmaschinenoptimierung geht, können Sie gezielt und effektiv vorgehen, anstatt im Nebel zu stochern.

Sie sollten sich auf die drei größten und wichtigsten Aspekte der SEO-Analyse konzentrieren: Technik, Inhalt und Backlinks. Sie sollten so viele der folgenden Punkte abhaken, wie Sie können.

Prüfliste für umfassenden SEO-Check und Website-Analyse

  • Der Code für Ihre Website ist so minimal wie möglich gehalten.
  • Ihre Website wird mit moderner Technologie betrieben.
  • Mobile Geräte können problemlos auf Ihre Website zugreifen.
  • Die Website ist so konfiguriert, dass Suchmaschinen-Crawler sie ordnungsgemäß indizieren können (Schlüsselwörter XML- und HTML-Sitemap, Canonical-Tags, interne Links usw.).
  • Die Webnavigation ist übersichtlich und intuitiv.
  • Der Inhalt Ihrer Website ist hochwertig und bietet den Nutzern einen zusätzlichen Nutzen.
  • Der Text Ihrer Website ist originell.
  • Jede Seite wurde für eine eigene Gruppe von Schlüsselwörtern optimiert.
  • Das Material auf Ihrer Website ist aktuell.
  • Die Metadaten Ihrer Website sind aussagekräftig ausgefüllt.
  • Im Vergleich zu Ihren Konkurrenten verfügt Ihre Website über zahlreiche Backlinks mit einem hohen PageRank.

 

Häufig auftretende SEO-Fehler, die unbedingt zu vermeiden sind

Machen wir uns nichts vor: SEO erfordert kontinuierliche Arbeit, denn es gibt immer mehr zu tun. Achten Sie also darauf, dass Sie sich nicht durch Kleinigkeiten ablenken lassen. Das Hauptaugenmerk sollte auf Technologie, Inhalt und Backlinks liegen, da dies die wichtigsten Faktoren sind.

Zur Veranschaulichung: Obwohl die Ladezeiten von Seiten und die Optimierung für mobile Geräte entscheidende Ranking-Faktoren sind, schenken viele Website-Besitzer diesen Themen nicht genügend Aufmerksamkeit. Laut einer Untersuchung von Google und der Mobile Marketing Association laden nur acht der 250 wichtigsten deutschen Websites für Mobilgeräte in weniger als einer Sekunde. Die Chance, in den Suchergebnissen vorzurücken, wird durch die verbleibenden 242 stark geschmälert.

Auf der anderen Seite könnte man die Suchmaschinenoptimierung mit dem deutschen Sprichwort “den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen” vergleichen. Es ist möglich, dass der Fokus bei einer SEO-Prüfung schnell vom Inhalt abweicht. Denken Sie immer daran, dass Suchmaschinen den Nutzern die besten Ergebnisse für ihre Suchanfragen liefern wollen.

Wenn Sie auf Ihrer Website sehr hilfreiche Informationen bereitstellen, d.h. wenn Sie auf die Fragen der Leser antworten und auf die Probleme der Verbraucher eingehen, können Sie diese Ergebnisse erzielen. Google wird Ihrer Website dann eine höhere Bewertung geben.

Die Verwendung von mehr als nur Ihren bevorzugten Schlüsselwörtern ist ein entscheidendes Merkmal. Von Keyword-Kannibalismus spricht man, wenn zahlreiche Ihrer Seiten für dieselben Keywords optimiert sind und am Ende miteinander konkurrieren. Seien Sie bei der Auswahl Ihrer Schlüsselwörter so breit gefächert wie möglich, denn im schlimmsten Fall werden Sie zweimal auf Seite 5 der Suchergebnisse erscheinen, aber nie auf Seite 1.

SEO-Check: Tools für die praktische SEO-Kontrolle, die Ihre Aufgabe vereinfachen

Die manuelle Analyse aller Elemente, die für SEO wichtig sind, kostet Zeit. Die Verwendung eines Tools zur Durchführung eines SEO-Checks ist einfacher und effizienter. Es gibt eine große Auswahl. Es ist wichtig, dass Sie sich zunächst die Webmaster Tools ansehen, die Google selbst anbietet.

Google Analytics verrät unter anderem, was die Besucher tun, wie lange sie bleiben und welche Seiten am häufigsten besucht werden.

Die Google Search Console hingegen nähert sich dem Thema SEO eher aus der Sicht des Crawlers. Sie können z.B. überprüfen, wo Ihre Webseiten für bestimmte Schlüsselwörter stehen. Die Search Console warnt jetzt, wenn Seiten auf mobilen Geräten problematisch sind.

Mit Google PageSpeed Insights können Sie herausfinden, wie schnell Ihre Website lädt und was Sie tun können, um sie schneller zu machen.

Für die Analyse von Schlüsselwörtern und Backlinks gibt es ebenfalls eine Menge kostenloser Tools. Kostenpflichtige SEO-Analyse-Tools sind jedoch sehr nützlich, da sie alle oben genannten Funktionen unter einem Dach vereinen. Die bekanntesten davon sind Searchmetrics, Sistrix, Seobility, Ryte und Xovi. Welches Tool für Ihr Unternehmen geeignet ist, hängt von Ihren individuellen Anforderungen und Bedürfnissen ab.

SEO-Check: Steigern Sie Ihr SEO-Ranking mit einer konsequenten Analyse

Obwohl ein gründliches SEO-Audit zunächst mehr Arbeit erfordert, birgt es auch das Potenzial, Ihr eigenes Google-Ranking drastisch zu verbessern. Nach Ihrem SEO-Audit wissen Sie genau, welche Änderungen Sie noch vornehmen müssen, um Ihre Seiten schrittweise zu optimieren. Im Idealfall führen Sie die SEO-Analyse regelmäßig durch und nicht nur einmal. Die Ergebnisse werden Ihnen mit Hilfe des entsprechenden Tools schnell und einfach mit einer detaillierten Aufschlüsselung geliefert.

Wie Marketer die Unternehmenstransformation anführen

Marketing-Transformation hat viele Bedeutungen, je nachdem, wen Sie fragen. Einfach ausgedrückt ist es das Streben nach Größe, Effizienz, Innovation und Rentabilität durch den Einsatz von Daten und Technologie. Allerdings glaubt nur etwa ein Drittel der Unternehmen,...

Die Sichtbarkeit von Websites erhöhen – diese Tipps helfen

Eine gute Sichtbarkeit der Homepage bei Suchmaschinen ist in der heutigen Zeit unerlässlich. Die Macht von Google ist enorm und kann über Erfolg oder Misserfolg von Firmen beitragen. Die gute Nachricht zuerst: Die Sichtbarkeit kann gut beeinflusst werden. Die...

Social Commerce

SEO, dessen Optimierung sowie Marketing ist nach wie vor immens wichtig, bedarf es jedoch zwischenzeitlich mehr Aufmerksamkeit als noch vor einigen Jahren. Die Lösung – Social Commerce in Form von Kommunikations-, Marketing- und Verkaufsstrategie mit Mehrwert!...

Effizienteres Marketing durch Adressqualifizierung

Die Kundendatenbank eines Unternehmens kann enorm zum Kapitalertrag beitragen, da durch diese Kampagnen erfolgreicher durchgeführt werden und Zielgruppen direkt angesprochen werden können. Schwierig ist dies allerdings, wenn die Daten nicht mehr aktuell sind....

So finden Sie den richtigen Influencer für Ihr Marketing

Influencer sind seit Jahren ein Instrument für erfolgreiches Marketing. Während große Konzerne genau wissen, wie sie mit Influencern arbeiten, scheuen Mittelständler oder kleinere Unternehmen die Zusammenarbeit. Dabei ist es recht simpel, den passenden Influencer zu...